Black Book

Produktion: Egolli Tossell Film, Fu Works & Studio Babelsberg

Regie:
Paul Verhoeven

Genre:
historischer Film

Schauspieler:
Carice van Houten (Rachel Stein)
Sebastian Koch (Ludwig Müntze)
Thom Hoffmann (Hans Akkermanns)
Waldemar Kobus (Walter Franken)
Christian Berkel (General Käutner)
Dolf de Vries (Notar Wim Smaal)
Derek de Lint (Gerben Kuipers)

offizielle Homepage: http://www.blackbook-derfilm.de/


Inhalt

Jeder Überlebende ist irgendwie schuldig.

Als das Versteck der attraktiven jüdischen Sängerin Rachel Stein durch eine Streubombe zerstört wird, versucht sie mit einer Gruppe von Juden auf einem Boot in den bereits befreiten Süden der Niederlande zu gelangen. Ihr Schiff wird jedoch von einer deutschen Patroullie abgefangen - alle Passagiere werden getötet und ausgeraubt; nur Rachel kann abermals entkommen.

Rachel hat nun nichts mehr zu verlieren und schließt sich dem niederländischen Widerstand an. Als Elis de Vries bändelt sie im Auftrag des Untergrunds mit dem deutschen Chef des Sicherheitsdienstes Ludwig Müntze an. Dieser ist von der schönen jungen Frau sehr angetan und bietet ihr eine Stelle als Schreibkraft an. Inzwischen entwickelt der Widerstand einen Plan, mit Ellis Hilfe gefangene Widerstandskämpfer zu befreien. Doch das Vorhaben fliegt auf und scheitert jämmerlich: Sowohl die Deutschen als auch der niederländische Widerstand gibt die Schuld am Versagen Rachel.

Abermals taucht sie unter und will, gemeinsam mit Müntze, das Ende des Krieges abwarten, doch bringt das Ende des Krieges keine Gerechtigkeit und nicht einmal jetzt gelingt es ihr, den wahren Verräter zu finden.