Wo ist Fred?

Produktion: Senator Film Produktion

Regie:
Anno Saul

Genre:
Komödie

Schauspieler:
Til Schweiger (Fred)
Jürgen Vogel (Alex)
Christoph Maria Herbst (Ronnie)
Alexandra Maria Lara (Denise)
Anja Kling (Mara)
Ramon Julia König (Linus)
David Scheller (Zlatko)
Pasquale Aleardi (Benno Held)

offizielle Homepage: http://www.woistfred-film.de/


Inhalt

Till Schweiger spielt den Vorarbeiter Fred, der seiner allein erziehenden Freundin Mara (Anja Kling) seine Liebe beweisen muss, und dafür den größten Wunsch ihres nervtötenden Sohns Linus erfüllen soll: Einen echten Ball der Basketballmannschaft Alba-Berlin, der nach jedem gewonnenen Spiel in die Behinderten-Tribüne geworfen wird. Schnell haben Fred und sein Kumpel Alex (Jürgen Vogel) einen todsicheren Plan: Fred gibt sich als stummer Rollstuhlfahrer aus und fängt unter halsbrecherischen Umständen den Ball. Was er nicht ahnt: Regisseurin Denise (Alexandra Maria Lara) dreht für Alba einen Imagefilm über den behindertenfreundlichen Verein und will Fred zum Zentrum ihres Films machen.

Damit die Tarnung nicht auffliegt, muss Fred wohl oder übel auf die Geschichte eingehen, bis ihm der Ball, von allen Spielern unterschrieben, nach einer Woche überreicht werden soll. Chaotische sieben Tage lang führt er für die eifersüchtige Mara, die Kollegen auf dem Bau und Denise ein Doppelleben, das jeden Moment aufzufliegen droht. Und dann kommen sich Fred und Denise auch noch näher. Denn Denise ist das genaue Gegenteil der selbstsüchtigen Mara. Doch wie soll er ihr erklären, dass er gar nicht wirklich im Rollstuhl sitzt? Und dann ist da auch noch der penetrante Rollstuhlfahrer Ronnie (Christoph Maria Herbst): Der selbsternannte größte Alba-Fan fühlt sich um den Ball betrogen und droht ständig damit, Fred zu verpfeifen ...